Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2019/20

Veranstaltungsnr.: 040601 (Vorlesung)

Die Wörter in der Malerei. Bild-Text-Dynamiken in der mittelalterlichen Kunst

Dozent/in:
Prof. Dr. Ulrich Rehm

Zeit:
Do. 16-18
Raum/Ort:
HGA 30
Beginn:
10.10.2019
Workload:
60 h
Kreditpunkte:
2 CP

Inhalte:
Vor nunmehr 50 Jahren erschien „Les mots dans la peinture“ (dt. Die Wörter in der Malerei), ein Essay von Michel Butor (1926-2016). Es lag dem kunstaffinen Schriftsteller daran, auf das bis dahin, wie er sagt, nie wirklich untersuchte, obgleich ubiquitäre Vorhandensein von Wörtern in der westeuropäischen Malerei hinzuweisen. Vor allem aber sah er in der Beschäftigung mit diesem Phänomen das Potential, die konventionelle Trennwand zwischen Literatur und bildender Kunst zu unterminieren. Im Anschluss an eine Würdigung des Essay wendet sich die Vorlesung der Frage zu, was seither an Bild-Text-Forschung geschehen ist und inwieweit sich damit die Konventionen im Umgang mit dem Verhältnis von Literatur und bildender Kunst womöglich gewandelt haben. Während Butor sich primär für die Malerei der Moderne interessierte, deren Vorgeschichte er mit Jan van Eyck beginnen lässt, so wird die Vorlesung von van Eyck aus zeitlich zurück blicken. Exemplarisch soll Schrift auf künstlerischen Artefakten und in Bildern des Mittelalters daraufhin befragt werden, welche Bedeutungs- und Wirkungsdynamiken sie im Kontext der bildenden Kunst zu initiieren vermag.
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 01. August (ab 12 Uhr) bis zum 18. Oktober (bis 18 Uhr) über CAMPUS. Danach sind An- und Abmeldungen nicht mehr möglich.