Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2019/20

Veranstaltungsnr.: 040655 (Hauptseminar B.A. / M.A.)

Lektürekurs mit dem Schwerpunkt: Skulptur und Skulpturtheorie der Frühen Neuzeit bis zur Moderne mit Kolloquium

Dozent/in:
PD Dr. Wiebke Windorf

Zeit:
Blockveranstaltung mittwochsabends 18 Uhr, nach Absprache
Raum/Ort:
GA 6/62
Beginn:
23.10.2019
Workload:
60 h, 90 h oder 240 h
Kreditpunkte:
2, 8 oder 10 CP

Inhalte:
Dieses Seminar richtet sich an fortgeschrittene Bachelor- und Masterstudierende. Einerseits werden wir uns mit dem bisher von der Forschung vernachlässigten Feld der Skulptur und ihrer Theorie anhand der Lektüre und Diskussion von einschlägigen Abhandlungen von der Frühen Neuzeit bis zur Moderne auseinandersetzen. Ziel ist dabei, einen ersten Reader zur Skulpturtheorie zusammenzustellen. Andererseits dient das Seminar als Kolloquium, um Bachelor- und Masterarbeiten vorzustellen und Thesen im Plenum zu diskutieren. Das Seminar wird als Blockveranstaltung stattfinden. Die Termine werden gemeinsam in der ersten Sitzung festgelegt.
Einführende Literatur:
• Alberti, Leon Battista, Das Standbild, hg. von Oskar Bätschmann, Christoph Schäublin u. a., Darmstadt 2011
• Erben, Dietrich, Der steinerne Gast: Die Begegnung mit Statuen als Vorgeschichte der Betrachtung, Weimar 2005
• Hessler Christiane J., Zum Paragone: Malerei, Skulptur und Dichtung in der Rangstreitkultur des Quattrocento, Berlin 2014
• Pfleiderer Malacic, Inge (Hg.), Vasari über Skulptur. Studien zur Florentiner Skulptur des Cinquecento, Tübingen 2000
• Rauprich, Susanne Aspekte der Betrachtung und Rezeption von Plastik in der deutschen Kunstwissenschaft des 18. und 19. Jahrhunderts: Ein wissenschaftsgeschichtlicher Versuch, Weimar 1995
• Reuter, Guido, Statue und Zeitlichkeit 1400–1800, Petersberg 2012
• Myssok, Johannes Bildhauerische Konzeption und plastisches Modell in der Renaissance, Münster 1999
• Nova, Alessandro, Hanke, Stephanie (Hg.), Skulptur und Platz: Raumbesetzung, Raumüberwindung, Interaktion, Berlin 2014
• Wenderholm, Iris, Bild und Berührung: Skulptur und Malerei auf dem Altar der italienischen Frührenaissance
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Die An- und Abmeldung zu der Veranstaltung erfolgt vom 1. August (ab 12 Uhr) bis zum 18. Oktober (bis 12 Uhr) über CAMPUS. Danach sind An- und Abmeldungen nicht mehr möglich.

Die versierte, eigenständige Nutzung wissenschaftlicher Diskursformen in Wort und Schrift (Produktion und Rezeption) wird stets optimiert und in der Gruppe reflektiert. Die kommunikativen Fähigkeiten werden zudem durch eine vor Originalen geschulte Wahrnehmung auf fortgeschrittenem Niveau ausgebaut. Wissens- und Kompetenzerwerb und die damit einhergehende Kreditierung setzt daher die kontinuierliche aktive Teilnahme am dialogischen Austausch im Plenum voraus.

Die Übernahme seminarischer Beiträge wie Referate oder mündl. Prüfungen sind als Studienleistung verbindlich. Sollten Sie einen Termin ohne triftigen Grund versäumen oder kurzfristig absagen, wird die Leistung mit "nicht ausreichend" bewertet. In CAMPUS erfolgt der Eintrag "nicht bestanden". Dies gilt auch für geleistete Beiträge, die nicht den Ansprüchen eines kleinen Leistungsnachweises genügen.